thematisches Seitenbild

Krankenhaus Waldfriede

www.krankenhaus-waldfriede.de

Das freigemeinnützige Krankenhaus Waldfriede ist ein Akutkrankenhaus mit 170 Betten. Es ist akademisches Lehrkrankenhaus der Universität Charité und darüber hinaus europäisches Ausbildungszentrum für Operationstechniken in der Koloproktologie. Jährlich werden etwa 12.000 Patienten stationär und 9.000 ambulant behandelt.

Krankenhaus Waldfriede

Träger des Krankenhauses ist die Freikirche der Siebenten-Tags-Adventisten, Körperschaft des öffentlichen Rechts, die weltweit über 610 medizinische Einrichtungen unterhält. Seit der Gründung des Krankenhauses Waldfriede im Jahr 1920 orientiert sich das medizinische Handeln und die pflegerische Betreuung an ganzheitlichen Therapiekonzepten (Körper, Geist und Seele) zum Wohl des gesamten Patienten.

Karl-Heinz Walter

Moderne medizinische Therapiekonzepte orientieren sich nicht nur an neuesten wissenschaftlichen fachspezifischen Erkenntnissen, sondern schließen auch fachübergreifende Aspekte mit ein. Hierzu gehört z. B. die Mitbetreuung der Patienten durch Psychologen, Seelsorger und Sozialarbeiter. Auf Wunsch beziehen wir auch die nahen Angehörigen mit ein.

© Siebenten-Tags-Adventisten in NiB

ADRAAdventverlagAdvent-Wohlfahrtswerk Bundesstelle (AWW)Theologische Hochschule FriedensauKrankenhaus WaldfriedeMedienzentrum Stimme der HoffnungDeutscher Verein für Gesundheitspflege (DVG)Schulzentrum Marienhöhe