thematisches Seitenbild

Seniorenheim Neandertal

Das Seniorenheim Neandertal in Mettmann, unweit von Düsseldorf, ist in einem idyllischen Naturschutzgebiet gelegen. Das Haus wurde 1980 erbaut und bietet 184 Bewohnern Geborgenheit, Sicherheit und Freude am Leben. Vorrangiges Ziel ist, den Bewohnern Möglichkeiten zu bieten, ein weitgehendst selbstbestimmtes Leben zu führen. Dabei stehen ihnen 150 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter zur Seite.

Seniorenheim Neandertal

Das Bibelwort "Begegnet älteren Menschen mit Achtung und helft ihnen, wo ihr könnt" ist wie ein Wegweiser für unser Handeln und findet sich in unserem Leitbild wieder.

Achtung heißt für uns, den Menschen, die bei uns leben, Wertschätzung entgegenzubringen. Nach unserem christlichen Glauben hat Gott die Menschen geschaffen und ihnen damit allen gleichermaßen, in jeder Phase ihres Lebens, einen Wert gegeben.Er hat sie aber auch unterschiedlich geschaffen mit besonderen Eigenschaften und Fähigkeiten. Auch diesen persönlichen Wert gilt es zu (be)achten.

Seniorenheim Neandertal

Park mit Tieren und Kinderspielplatz

Als "das Haus mit den Tieren" ist unser Seniorenheim bekannt. Wenn unsere Bewohnerinnen und Bewohner in unserem weiträumigen Park spazieren gehen, treffen sie auf Ziegen, Schafe, Hühner, Hasen, Meerschweinchen, Gänse und Pferde.

Ein Anziehungspunkt dort ist auch unser Kinderspielplatz. Unsere Bewohnerinnen und Bewohner haben ihren Spaß, den Kindern von der Parkbank aus beim Spielen zuzuschauen.

Seniorenheim Neandertal

Bewegungsgarten

Unter freiem Himmel befinden sich auf unserem Gelände Fitness-Geräte, die speziell für erwachsene Menschen - bis ins hohe Alter - entwickelt wurden. In frischer Luft steht hier das allgemeine gesundheitliche Wohlbefinden im Vordergrund, also Stärkung von Kreislauf, Vitalität, Beweglichkeit, Koordination und Körperbalance: ein „Generationen-Fitness-Park“.

Die Fitness-Geräte lassen sich dabei ohne große Anleitung und ohne aufwendige Vorbereitung von sportlichen wie unsportlichen Menschen gleichermaßen nutzen. Gleichzeitig fördern sie in zwangloser Atmosphäre die Begegnungsmöglichkeiten zwischen Bewohnern des Seniorenheims und Bürgern der Stadt.

Und damit den Enkeln das Warten auf ihre Fitness treibenden Großeltern nicht zu lang wird, soll es auch für sie spezielle Bewegungsgeräte geben.

Siehe auch:

AWW Altenhilfe e.V.

© Siebenten-Tags-Adventisten in NiB

ADRAAdventverlagAdvent-Wohlfahrtswerk Bundesstelle (AWW)Theologische Hochschule FriedensauKrankenhaus WaldfriedeMedienzentrum Stimme der HoffnungDeutscher Verein für Gesundheitspflege (DVG)Schulzentrum Marienhöhe