thematisches Seitenbild

Adventisten in Hessen, Rheinland-Pfalz und im Saarland wählen neue Kirchenleitung

14.05.2017 20:07 | APD | von Zentralredaktion

News des Adventistischen Pressedienstes

Darmstadt, 14.05.2017/APD   Am 14. Mai haben die Abgeordneten der Freikirche der Siebenten-Tags-Adventisten in Hessen, Rheinland-Pfalz und Saarland (Mittelrheinische Vereinigung, MRV) in gemeinsamer Synode (Abgeordnetenversammlung) eine neue regionale Kirchenleitung gewählt. Die Mitgliederzahl der Freikirche in diesen Bundesländern hat sich in den letzten vier Jahren leicht erhöht.

Pastor Norbert Dorotik (62) wurde als Präsident (Vorsteher) der Mittelrheinischen Vereinigung der Freikirche der Siebenten-Tags-Adventisten mit Sitz in Darmstadt in seinem Amt bestätigt. Die dort am 14. Mai tagenden Abgeordneten aus den Ortsgemeinden und der Pastorenschaft in Hessen, Rheinland-Pfalz und im Saarland wählten ihn für die nächste Konferenzperiode. Neuer Vizepräsident und Abteilungsleiter für Gemeindeaufbau ist Pastor Christian Badorrek (36). Badorrek stammt aus dem Ruhrgebiet und arbeitete seit 2006 als Pastor in Nordrhein-Westfalen, sowie seit 2010 als Abteilungsleiter für missionarischen Gemeindeaufbau in der dortigen regionalen Kirchenleitung.

Als neuer Finanzvorstand (Sekretär und Schatzmeister) wurde Pastor Markus Voß (43) gewählt. Voß hat in Friedensau (bei Magdeburg) Theologie studiert. Er stammt aus Schleswig-Holstein und hat seit 1999 als Pastor in Hamburg, Schwerin und Greifswald gearbeitet. Ebenfalls neu im Amt ist Pastor Alexander Zesdris (33). Die Abgeordneten wählten ihn zum Abteilungsleiter für Kinder, Pfadfinder und Jugend. Zesdris hat zwei Berufsausbildungen, studierte in Friedensau Theologie und ist seit 2014 im Saarland als Pastor tätig. Er stammt ursprünglich aus Russland und ist 1991 nach Deutschland übergesiedelt.

Adventisten in Hessen, Rheinland-Pfalz und im Saarland

Die Mitgliederzahl der erwachsen getauften Adventisten in den Bundesländern Hessen, Rheinland-Pfalz und im Saarland erhöhte sich in den letzten vier Jahren leicht von 4.612 auf 4.664 (Stand 31.12.2016). Ebenso nahm die Zahl der örtlichen Adventgemeinden, die von 30 hauptamtlichen Pastorinnen und Pastoren betreut wurden, von 63 auf 65 zu.

_____________________________________________________________________________

Der Text kann kostenlos genutzt werden. Veröffentlichung nur mit eindeutiger Quellenangabe „APD“ gestattet!

© Siebenten-Tags-Adventisten in NiB

ADRAAdventverlagAdvent-Wohlfahrtswerk Bundesstelle (AWW)Theologische Hochschule FriedensauKrankenhaus WaldfriedeMedienzentrum Stimme der HoffnungDeutscher Verein für Gesundheitspflege (DVG)Schulzentrum Marienhöhe