thematisches Seitenbild

Hope Channel Fernsehen neu bei Unitymedia

02.02.2018 09:56 | APD | von Zentralredaktion

News des Adventistischen Pressedienstes

 

Hope Channel Fernsehen neu bei Unitymedia

 

 

Vertragsunterzeichnung (von links nach rechts): N. Dorotik, K. Popa (Geschäftsführer Stimme der Hoffnung e.V.), Chr. Hindennach (Chief Commercial Officer, Unitymedia), M. Peters, E. Biró © Foto: Sven Fockner/Stimme der Hoffnung

Alsbach-Hähnlein bei Darmstadt, 02.02.2018/APD   In Nordrhein-Westfalen, Hessen und Baden-Württemberg hat der Kabelnetzbetreiber Unitymedia sein Senderangebot um den christlichen Fernsehsender Hope Channel erweitert. Er ist ab sofort auf dem Sendeplatz 434 zu finden. Darüber hinaus kann der Hope Channel der Freikirche der Siebenten-Tags-Adventisten wie gewohnt über den Satelliten ASTRA, im Internet (www.hope-channel.de), über die Hope Channel-App und in kleineren Kabelnetzen empfangen werden.

Der Hope Channel zeigt täglich ein 24 Stunden Programm mit Gottesdiensten, Talk-, Kinder- und Sportsendungen, Bibelstudien, Vorträgen und Dokumentationen. Mit den Programminhalten sollen gleichermaßen jüngere und ältere Zielgruppen mit Interesse an religiösen Inhalten angesprochen werden.

„Wir möchten unseren Kunden mit unserem Free-TV Angebot Zugang zu einer breiten Palette an Sendern bieten. Dabei ist es uns wichtig, dem Bedürfnis der TV-Kunden nach verschiedensten Spartensendern entgegen zu kommen. Wir freuen uns daher sehr, mit dem Hope Channel nun einen weiteren christlichen Familiensender im Portfolio zu haben“, so Christian Hindennach, Geschäftsführer bei Unitymedia.

„Für uns ist es ein historischer Schritt, über das Kabelfernsehen in Baden-Württemberg, Hessen und Nordrhein-Westfalen zu senden. In diesen Bundesländern erreicht der Hope Channel nun über 95 Prozent aller Haushalte. Damit steigert sich die Reichweite des Programms um mindestens 50 Prozent. 13 Millionen Menschen können jetzt einen neuen Sender empfangen, der ihnen Hoffnung vermittelt und den Gott der Bibel nahebringt“, teilte Klaus Popa, Geschäftsführer beim Medienzentrum Stimme der Hoffnung, mit.

Hope Channel und Unitymedia

Hope Channel ist ein TV-Sender der evangelischen Freikirche der Siebenten-Tags-Adventisten, der vom Medienzentrum „Stimme der Hoffnung e. V.“ mit Sitz in Alsbach-Hähnlein betrieben wird. Der Sender gehört zur internationalen Senderfamilie Hope Channel, die 2003 in den USA gegründet wurde und aus mittlerweile 47 nationalen Sendern besteht. Weiter Informationen sind erhältlich unter www.hope-channel.de und www.stimme-der-hoffnung.de

Unitymedia mit Hauptsitz in Köln gilt als der führende Kabelnetzbetreiber in Deutschland und ist eine Tochter von Liberty Global. Das Unternehmen erreicht in Nordrhein-Westfalen, Hessen und Baden-Württemberg 13 Millionen Haushalte mit seinen Breitbandkabeldiensten. Weitere Informationen zu Unitymedia unter www.unitymedia.de

_____________________________________________________________________________

Der Text kann kostenlos genutzt werden. Veröffentlichung nur mit eindeutiger Quellenangabe „APD“ gestattet!

© Siebenten-Tags-Adventisten in NiB

ADRAAdventverlagAdvent-Wohlfahrtswerk Bundesstelle (AWW)Theologische Hochschule FriedensauKrankenhaus WaldfriedeMedienzentrum Stimme der HoffnungDeutscher Verein für Gesundheitspflege (DVG)Schulzentrum Marienhöhe